05Jun/20

Hochschuldidaktiker/in bzw. Instructional Designer/in an der PH Karlsruhe gesucht

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Die PH Karlsruhe sucht zum 01.08.2020 eine/n Hochschuldidaktiker/in bzw. Instructional Designer/in für das Projekt „Nachhaltige Integration von fachdidaktischen digitalen Lehr-Lern-Konzepten an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe (InDiKo)“. Die Vollzeitstelle ist zunächst bis zum Projektende (31.12.2023) zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Bewerbungsfrist ist der 18.06.2020.

05Jun/20

On the top of TU Graz publications: COVID-19 as E-Learning boost #researchgate #top #tugraz

Quelle: Sandra Schön Autor: sansch

After my debut as a researcher at Graz University of Technology, the first article has now been published in which I actually participated as an official employee of Graz University of Technology. Now it is probably due to the great team of Martin Ebner, the Educational Technology Team of TU Graz, that the article about their role and acitivities and effects during the first three weeks of the COVID-19 crisis at TU Graz gets so much attention (and probably also automatisms around the hashtag #covid19 😀 ), but hey: This second article since my start at TU Graz rocks (again) up to the top of TU Graz at Research Gate!

By the way, since 1.4.20 I was always the only woman in the #researchgate #tugraz top 10, now there are my femal co-authors as well! <3<3<3

Reference: Ebner, M.; Schön, S.; Braun, C.; Ebner, M.; Grigoriadis, Y.; Haas, M.;  Leitner, P.; Taraghi, B. COVID-19 Epidemic as E-Learning Boost?  Chronological Development and Effects at an Austrian University against  the Background of the Concept of “E-Learning Readiness”. Future Internet 2020, 12, 94. [full article @ ResearchGate] [full article @ journal’s homepage]

05Jun/20

Digitale Universität: Generation unsichtbar

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

Studierende lassen in Online-Veranstaltungen ihre Kameras und Mikrofone meist ausgeschaltet. Ein Phänomen, mit dem ich es in den letzten Wochen regelmäßig zu tun habe. Und ich scheine damit nicht allein zu sein:

„Es ist paradox: Lehrende, die bislang gut ohne Mikrofone und Kameras ausgekommen sind, fanden sich in der Rolle eines Online-Streamers wieder; und Studierende, die mit sozialen Medien sozialisiert wurden, blieben im virtuellen Seminar stumm und gesichtslos. Das von ihnen bevorzugte digitale Kommunikationsmedium ist zugleich das älteste: die Schrift im Chatfenster.“

Der Autor, selbst Lehrender, schiebt einfache, technische und organisatorische Erklärungen beiseite und versucht, etwas tiefer zu bohren. Ist es die Fortsetzung des Multitasking, also des Wunsches, parallel zur laufenden Veranstaltung unentdeckt andere Dinge tun zu können? Ist es eine Generation, „die stumm und unsichtbar durch die Universität zu navigieren versucht“? Man weiß es nicht. Die Spurensuche wird wohl noch eine Weile anhalten …
Christian Kirchmeier, SZ.de, 4. Juni 2020

Bildquelle: Wes Hicks (Unsplash)

05Jun/20

Call for Papers: Next Generation Learning Management System

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Seit Ende der 90er Jahre existiert das Konzept des Learning Management Systems (LMS) und wird seit einiger Zeit immer häufiger hinterfragt. Der Online-Workshop „Next Generation Learning Management System” am 19. und 20. August 2020 stellt diese Fragen in den Fokus. Noch bis zum 30. Juni 2020 können Beiträge eingereicht werden, die sich damit auseinandersetzen, wie ein LMS im Zeitalter von Social Media, Cloud Computing, Machine Learning, Cyber Warfare, Life-Long Learners, kompetenzorientierter Lehre und wachsender Diversität der Studierenden aussehen sollte.

04Jun/20

Hochschulnews

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Aktuelle Themen im Überblick: Tägliche OERcamp-Webtalks informieren über Open Educational Resources +++ Online-Plattform zur Vermittlung von Grundkompetenzen im Umgang mit Künstlicher Intelligenz für Hochschulen in Schleswig-Holstein geplant +++ Hochschuldidaktisches Zentrum Sachsen bietet eine Podcast-Reihe zu digitaler Hochschullehre +++ Nordrhein-Westfalen benennt geförderte Projekte zur Entwicklung offener Bildungsressourcen für Hochschulen +++ HFD bietet kollegiale Beratung im Rahmen der digitalen Season School

04Jun/20

Call for Participation für das University:Future Festival 2020

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Vom 06. bis 08. Oktober 2020 bringt das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) mit dem University:Future Festival Lehrende, Studierende, Hochschulleitungen und weitere Akteure aus Hochschule, Politik und Gesellschaft zusammen, um sich über die Zukunft digitaler Hochschulbildung auszutauschen. Für Workshops und Sessions bittet das HFD noch bis 31. Juli um die Einreichung von Beiträgen.

04Jun/20

12 Key Ideas: An Introduction to Teaching Online

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

Ich habe kurz überlegt, ob ich diese Nachricht als Nachtrag an meinen Blogpost über Dave Cormier aus der letzten Woche hänge. Aber das würde dem neuen Format nicht gerecht werden. Es sind zwar nach wie vor 12 Ideen oder Prinzipien, die die AutorInnen hier vorstellen. Aber sie können jetzt wahlweise als Buch, als Serie von kurzen Videos oder als ein 12-wöchiger Online-Kurs bearbeitet werden. Jedes Kapitel schließt mit einer „Action“ und Referenzen, aber dieser Teil ist sicher ausbaufähig.

„This book is meant to be a short course to help you prepare to move your teaching online. Do a chapter a day. Or just pick the ones you like.“
Dave Cormier und Ashlyne O’Neil, PressBooks, 1. Juni 2020

Bildquelle: elCarito (Unsplash)

03Jun/20

Fakten zum Corporate Learning MOOCamp 2020 “Lernräume gestalten”

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

Karlheinz Pape lässt das MOOCamp 2020, das ja letzte Woche, am 29. Mai, zu Ende gegangen ist, Revue passieren. Die Zahl der Teilnehmenden (ca. 1.200), die Nutzung der Kommentar-Funktionen, die Aktivitäten auf weiteren Plattformen und Kanälen, alles mit den Unschärfen, die ein offener, dezentraler cMOOC mit sich bringt. Twitter, Blogposts und Lerngruppen sind weitere Stichworte.

Sein Fazit:
„Ein großartiges, lernintensives und zum Nachdenken über Lernräume anregendes MOOCamp20. Alle Inhalte kamen von Euch aus der Community. Eure Beiträge machen den großen Wert dieses MOOCamp20 aus!

Das MOOCamp20 ist zwar offiziell vorbei, unser Hauptthema “Lernräume gestalten” braucht gerade jetzt in der Corona-Zeit noch einige weitere neue Gestaltungs-Ideen. Dein Erkenntnisse und Gedanken dazu solltest Du in der Community teilen – als Blogposts, als Tweets, in den sozialen Medien. Wir freuen uns auf weitere Beiträge dazu. Schließlich wollen wir bei den Herbst-CLCamps die Diskussion über Lernräume fortführen – und neue Lernräume vielleicht auch gleich ausprobieren!“
Karlheinz Pape, Corporate Learning Community, 2. Juni 2020

02Jun/20

Agiles Lernen: Interview mit Prof. Dr. Nele Graf

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

Nele Graf (Hochschule für angewandtes Management/ Mentus GmbH) ist hier zu Gast in der zweiten Folge des Podcast „Klartext HR“. Im Gespräch mit Stefan Scheller führt sie uns durch das Konzept des Agilen Lernens und grenzt es dabei von Begriffen wie  „Learning 4.0“ und „New Learning“ ab. Dabei bringt sie viele Stichworte sehr klar und konsistent unter einem Dach zusammen.

An der einen oder anderen Stelle hätte ich etwas vorsichtiger formuliert und ein „ich verstehe darunter …“ anstelle einer Definition angeboten. Und manchmal denke ich, dass agiles Lernen jetzt einfach noch den Schriftzug  „Anpassungsfähigkeit“ über bekannte Themen wie Ermöglichungsdidaktik und selbstgesteuertes Lernen sowie Formate wie BarCamps, Communities of Practice und Working Out Loud setzt. Aber das nur am Rande …
Stefan Scheller, Gespräch mit Nele Graf, 31. Mai 2020

Bildquelle: https://persoblogger.de/klartext-hr

02Jun/20

Quickstarter Online-Lehre Reloaded – das Qualifizierungsspecial geht in die zweite Runde

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Das „Corona-Semester“ hat dazu geführt, dass viele Hochschullehrende, die bisher noch wenig oder gar keine Erfahrungen mit dem Einsatz digitaler Medien hatten, im Sommersemester 2020 auf Online-Lehre umgestiegen sind. Vor allem für sie hatten e-teaching.org, das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) und die Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW) im April das Qualifizierungsspecial „Quickstarter Online-Lehre“ durchgeführt. Der Bedarf war groß – und die Resonanz überwältigend. Deshalb startet am 17. Juni 2020 Teil 2 des Qualifizierungsspecials.