09Jul/20

Microsoft Gets Serious About Skills: Major New Announcements

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

„I am a huge fan of Microsoft and LinkedIn“, schreibt Berater Josh Bersin, und dieses Bekenntnis sollte man bei der Lektüre des Artikels im Hinterkopf behalten. Anlass bilden verschiedene Ankündigungen von Microsoft. So kann man sich aktuell zum Beispiel auf LinkedIn Learning in zehn gefragten Jobs fit machen. Die entsprechenden Online-Kurse sind in Lernpfaden gebündelt und stehen bis März 2021 kostenlos zur Verfügung.

Aber die wahre Begeisterung des Autors gilt Microsoft Teams. Hier sieht er großes Potential und kann die nächsten Schritte auf dieser Bühne kaum abwarten. Ob es um „learning in the flow of work“ geht oder um MS Teams als „Learning Experience Platform“. Verschiedene Szenarien sind aus Sicht des Beraters möglich, „each of these can radically change the learning technology market“. Ich bin gespannt.
Josh Bersin, Blog, 30. Juni 2020

Bildquelle: LinkedIn Learning

09Jul/20

2.5x Global MOOC Web Traffic

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

Mehr eine protokollarische Notiz, weniger ein Artikel: „MOOC’s attracted almost 500 million visits from learners around the world in the last 30 days, up 2.5x on the month of January. The borderless digital market for ‚just-in-time‘ skills and knowledge is highly competitive and represents a rapidly evolving part of the post-secondary education landscape.“

Und: „MOOCs were never dead. This is not a come-back. Gradually, and accelerated by the circumstances of COVID-19, the current and potential role of MOOCs in the post-secondary landscape is becoming more widely understood.“
HolonIQ, 26. Juni 2020

Bildquelle: HolonIQ

09Jul/20

Gedankensplitter: Neues Artikelkonzept

Quelle: Gedankensplitter Autor: Peter Baumgartner

In letzter Zeit ist es sehr still um Gedankensplitter geworden. Das liegt an meinen neuen – immer noch im Aufbau befindlichen Forschungs-schwerpunkt zu Open Science- bzw. Data Science Education. Dafür habe ich einen eigenen englischen Blog Open Science Education eingerichtet. … Weiterlesen

Der Beitrag Gedankensplitter: Neues Artikelkonzept erschien zuerst auf Gedankensplitter.

08Jul/20

Quellen für offene Onlinekurse (MOOCs)

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

In diesem #OERcamp-Webtalk (12:39 Min.) stellt Sonja Borski einige Plattformen vor, auf denen wir MOOCs (Massive Open Online Courses) finden, die unter einer freien Lizenz angeboten werden. Diese MOOCs sind nicht nur offen bzw. kostenlos, sondern die dort verwendeten Materialien stehen zur weiteren Bearbeitung oder Wiederverwendung zur Verfügung. Die Liste ist, wenig überraschend, kurz. Genannt werden oncampus (Lübeck), iMooX (Graz), die Hamburg Open Online University (HOOU) sowie Kurse der TU Delft auf edX. Leider werden die MOOCs der Corporate Learning Community nicht erwähnt …
Sonja Borski, OERcamp/ YouTube, 30. Juni 2020

08Jul/20

06 Corporate-Learning Experte Torsten Fell über den mangelnden Austausch und das Mindset in AR/VR

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

Torsten Fell berichtet in diesem Interview (wer ist eigentlich der/ die Fragesteller/in?) ausführlich über das Potenzial von Virtual/ Augmented Reality, über Herausforderungen und Hürden bei Einstieg und Nutzung und wie Corona den Austausch über das Thema gerade erschwert und die Verbreitung von VR zumindest kurzfristig ausbremst.

„Eine größere Transparenz von Seiten der Unternehmen über ihre AR/VR Aktivitäten und einen stärkeren Austausch unterschiedlicher Nutzer über sinnvolle Anwendungen und Herausforderungen wünsche ich mir für die Zukunft. Es geht darum über das Plus X, das mit VR möglich ist, zu informieren und dabei zu verstehen, wie man es auf das eigene Geschäftsmodell anwenden kann.“ 
Torsten Fell, Immersive Learning News, 3. Juli 2020

Bildquelle: Maurizio Pesce (Flickr, CC BY 2.0)

07Jul/20

Kindle Anmerkungen weiter verarbeiten

Quelle: Gedankensplitter Autor: Peter Baumgartner

Dieser Artikel beschreibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Hervorhebungen und Anmerkungen aus Ihren Kindle eBooks weiter verwenden können. Ich beschreibe verschiedene Varianten: Export aus dem Kindle-Gerät, Export aus der Amazon-Website inklusive Nutzung verschiedener Apps, Weiterverarbeitung mit clippings.io – einem speziell dafür … Continue reading

Der Beitrag Kindle Anmerkungen weiter verarbeiten erschien zuerst auf Gedankensplitter.

07Jul/20

Teilstudie: Künstliche Intelligenz in der betrieblichen Bildung

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

Ich verlinke diese Studie, weil die Einsatzmöglichkeiten von Künstlicher Intelligenz in der Bildung derzeit an vielen Stellen diskutiert werden. Leider wirft diese Studie mehr Fragen auf, als sie Antworten gibt. Doch der Reihe nach: Die Studie liefert einige Definitionen zum Thema, zeichnet historische Entwicklungen in der KI-Forschung und -Anwendung nach, um schließlich bei einzelnen Anwendungsfeldern in der Bildungsarbeit anzukommen. Das sind die bekannten Chatbots und adaptiven Lernsysteme, die Lerninhalte kuratieren, erstellen und personalisieren. Learning Analytics wird noch genannt. Diese Beispiele werden durch kurze Experten-Statements gestützt. Einen roten Faden bieten ausgewählte Ergebnisse der eLearning BENCHMARKING Studie 2020.

Jetzt zu meinen Fragezeichen: Da heißt es zum Beispiel, „34,1% der Befragten der BENCHMARKING Studie 2020 gaben an, bereits ein Adaptives Lernsystem in der betrieblichen Bildung ihres Unternehmens zu nutzen oder kurz- bis mittelfristig zu planen“. Das hilft dem neugierigen Leser nur bedingt weiter.

Stichwort „Adaptive Lernsysteme“: Ich wüsste gerne genauer, was die Beteiligten darunter verstehen und an welche konkrete Systeme und Anbieter sie hier denken. Das könnte helfen, Missverständnisse zu vermeiden.

Oder wenn in der Studie von der „fehlenden Akzeptanz von KI bei den Lernenden“ als Herausforderung die Rede ist. Worauf basiert diese „fehlende Akzeptanz“? Sind es Annahmen der Personalentwicklung? Allgemeine Bedenken der Lernenden gegenüber Big Data? Oder konkrete Rückmeldungen der Lernenden? Aber was sollten Nutzer gegen adaptive Lernsysteme oder Chatbots haben, soweit sie ihren Einsatz überhaupt bemerken …  
Frank Siepmann (Hrsg.), eLearning Journal, Juli 2020 (Registrierung erforderlich)  

07Jul/20

Hochschulperle Spezial zum Coronasemester – die drei Preisträger stehen fest

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Mit der „Hochschulperle Spezial“ hat der Stifterverband zwischen April und Juni 2020 dreimal einen Sonderpreis für innovative Konzepte an Hochschulen vergeben. Die ausgezeichneten Projekte bieten aktuelle, praxisorientierte Lösungen für Probleme, die sich durch die Corona-Pandemie an den deutschen Hochschulen stellen.

06Jul/20

Walk the Talk – Partizipative Lehre! … auch online!

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

Kerstin Mayrberger (Professorin für Lehren und Lernen an der Hochschule mit dem Schwerpunkt Mediendidaktik/ Universität Hamburg) hat nicht nur ein Buch zur „Partizipativen Mediendidaktik“ geschrieben und vor gar nicht allzu langer Zeit veröffentlicht (open access!). Sie hat auch einen Blog gestartet, um laufend über weitere Entwicklungen des Themas zu berichten. Hier reflektiert sie zum Beispiel über ihre eigenen Erfahrungen im Sommersemester 2020 und „wie Lernendenorientierung und Partizipation auch in besonderen Zeiten mit der Umsetzung als reine Online-Lehre gelingen kann“. 

Ihre Stichworte sind unter anderem: eine stärkere Serviceorientierung, um gemeinsam lernförderliche Rahmenbedingungen zu schaffen; das Ausprobieren verschiedener Kollaborationswerkzeuge; das Austarieren synchroner und asynchroner Arbeitsphasen.

„Es wurde für mich deutlich, dass sich Formate und Lehr- und Lernmethoden nicht wegen des genutzten Mediums zurückentwickeln müssen – vielmehr braucht es zumeist an einigen Stellen lediglich eine sinnvolle Adaption oder Äquivalenz bereits verwendeter Tools und Methoden – und didaktische Kreativität und Offenheit auf Seiten der Lehrenden wie Lernenden für neue partizipative Online-Formate.“

Kerstin Mayrberger hat auf ihrem Blog noch weitere Ressourcen zur „Partizipativen Mediendidaktik“ verlinkt. Diese werde ich in den nächsten Tagen „aufarbeiten“. Dazu gehört auch ihr Buch …
Kerstin Mayrberger, Partizipative Mediendidaktik/ Blog, 19. Juni 2020